skifahren in lech am arlberg
News

Für unsere kleinen Gäste haben wir auch unser Hotelangebot erweitert und einen neuen Kinderspielraum gestaltet!

Der Weiße Ring

Die besondere Skirunde

Der Weiße Ring ist einer der Gründe, die das Skifahren am Arlberg so besonders macht. Und die Geschichte seiner Entstehung reicht – wie der Wintersport in Vorarlberg selbst – mehrere Jahrzehnte zurück. 

Wir schreiben das Jahr 1940. Die ersten Lifte in Lech wurden bereits installiert und der Skibetrieb nimmt langsam seinen Lauf.

Weil noch längst nicht alle Pisten erschlossen sind und Skifahren am Arlberg noch so etwas wie ein Abenteuer ist, macht sich ein Mann auf, um den Berg zu „bezwingen“: Sepp Bildstein.

Bald fand Bildstein eine durchgängige Runde, die durch Lech, Zürs und Oberlech führte – und forderte jeden heraus, der sich ihm stellte.

Auf 22 Kilometern und mit 5.500 Höhenmetern ist der Weiße Ring auch heute noch eine beliebte Sightseeing-Runde und seit einigen Jahren auch Schauplatz für das berühmte Rennen

Die 22-Kilometer-Runde

Der Einstieg in den Weißen Ring befindet sich nur wenige Meter vom Hotel Plattenhof entfernt. Der besondere Ski-Track am Arlberg setzt sich aus fünf Abfahrten und sieben Liften zusammen:

  • Rüfikopfbahn 1 + 2 (Gondel) – Einstieg 5 Minuten vom Hotel!
  • 38a rot
  • Schüttbodenlift (Schlepplift)
  • 38a blau
  • Trittalpbahn (Sessellift)
  • 3a rot
  • Seekopf oder Zürserseebahn (Sessellift)
  • Madlochbahn (Sessellift)
  • 33 rot (Tiefschneeabfahrt Zürs nach Lech)
  • Zugerbergbahn (Sessellift)
  • Balmengratlift (Schlepplift)
  • 34 blau

Tipp: Wer den Ausflug zum Weißen Ring mit schönen Ausblicken verbinden möchte, sollte sich die Plattform an der Bergstation Rüfikopf und die Naturplattform am Madloch vormerken.

Lust, im Skiurlaub am Arlberg den Weißen Ring erkunden? 

Dann senden Sie uns noch heute eine unverbindliche Anfrage!