• Eingang Hotel Plattenhof

Geschichte und Tradition

Von der Frühstückspension zum 4-Sterne-Superior-Hotel

Der Ort Lech wurde im 13. oder 14. Jahrhundert gegründet. Ganz genau weiß man das heute nicht mehr. Nur wenige Leute kannten damals überhaupt die Gemeinde „Tannberg am Lech“, die einfach so hieß, weil die ersten Siedler dort einen Tannenwald am Fluss Lech vorfanden. Es waren einfache Zeiten, in die Rudolf Schneider, Vorfahre des Plattenhof-Erbauers, im 15. Jahrhundert geboren wurde. Noch lange bevor die Wiege des Skilaufs zu dem werden würde, was sie heute ist. Die Zeit verging und die Familie Schneider nutzte diese, um jeden Winkel des Arlbergs kennenzulernen. 

Auszahlen würde sich das Wissen um die besten Plätze in Lech schließlich im Jahr 1965, als Rudolf und Karin Schneider beschlossen, eine Frühstückspension mit 25 Betten in der Gemeinde zu errichten. Auf dem Sonnenplateau über dem Dorfzentrum Lechs, damals noch eine wenig bekannte Wintersport-Perle, entstand der Plattenhof. Dort hatte Rudolf sen. zuvor gemeinsam mit seinem Vater Josef das Grundstück, auf dem sich die „Sonnenplatte” befindet, mit all seinen Ersparnissen gekauft – daher auch der Name „Plattenhof”. 

Made in Austria

Tradition trifft Moderne

1965 empfing man die ersten Gäste in der Pension in Lech. Die Weiterentwicklung des Skigebiets und die steigende Zahl der Besucher im Plattenhof ließen unser Angebot stetig wachsen. Aktuell führen wir den Plattenhof als 4-Sterne-Superior-Hotel und sind Mitglied der „Deluxe-Hotels“ am Arlberg. Seit ihrer Entstehung befindet sich die Unterkunft im Familienbesitz. Deshalb ist uns Tradition wichtig und ein wesentlicher Bestandteil unserer Philosophie. 

Der Plattenhof entwickelt sich

Bis heute haben wir für Sie unter anderem folgende Umbauten durchgeführt:

  • 60 modern eingerichtete Zimmer und Suiten
  • großzügige Badezimmer 
  • Großteil der Balkone auf der sonnigen Südseite
  • gut sortierter Weinkeller
Wurzeln

in der Region

Die Wurzeln der Familie Schneider liegen tief verwurzelt in der Region und sind immer präsent. So finden Sie in den modern-alpin eingerichteten Zimmern und im Hotel immer wieder Einflüsse alten Handwerks, was das gesamte Ambiente prägt und ihm authentischen Charme verleiht. In den Gängen machen Bauernschränke aus dem vergangenen Jahrhundert und in den Stiegenhäusern und Nischen zahlreiche wertvolle Antiquitäten den historischen Charme aus. Auch der besonders persönliche Kontakt zu unseren Gästen ist uns seit jeher ein Herzensanliegen.

Immer mehr Annehmlichkeiten
  • mehrere traditionelle Stuben und Säle 
  • gemütliche Hausbar mit offenem Kamin
  • sonnendurchfluteter Wintergarten
  • Hallenbad auf 400 m²
  • großzügige Saunalandschaft mit finnischer Sauna und diversen Dampfbädern
     

Urlaub sichern!

Sie haben es sich verdient.

Tauchen Sie ein in eine der traditionsreichsten Ecken Österreichs. Gerne senden wir Ihnen ein unverbindliches Angebot.

WIR SAGEN DANKE - für eine wundervolle Wintersaison 2021/22. Bis zum nächsten Winter im Plattenhof!